Tournee-Start am 29. November in Wiesmoor in der Friedenskirche. Bis zum 3. Februar 2019 in Wittmund.  Alle geplanten Termine siehe unter LAWAY on Tour. Weiter unten findet ihr unsern Tourflyer zum download. Ab sofort könnt ihr online-Karten per E-mail an info@laway.de bestellen. Einfach den Ort und die Anzahl der gewünschten Karten mailen und sie kommen per Rechnung. Vorverkaufsstart in den VVK-Stellen und bei Nordwest-Ticket ab Mitte Oktober 2018.

Hier gibt es einen schönen TV-Bericht über unser Konzertprojekt aus dem Januar 2018:

https://www.ardmediathek.de/tv/Nordtour/Plattdeutsche-Lieder-im-Kerzenschein/NDR-Fernsehen/Video?documentId=49130126

 

Keno Brandt – Voc., Bass, Gitarre, Bodhran, Cajon, Musikalische Leitung
Carmen Bangert – Voc., Drehleier, Low- & Tinwhistle, Percussion
Jonas Rölleke – Violine, Chorgesang
Albertus Akkermann – Voc., Akkordeon
Gerd Brandt – Voc., 12-String-Gitarre
Manuel Bunger – Spanische Gitarre, Chorgesang
Jörg Fröse – Cister, Gitarre, Tinwhistle, Concertina, Banjo, Chrogesang

 

Die „Musik in d‘ Lüchterkark – Folk Meets Classic“ ist eine musikalische Weltreise zur Winter- und Weihnachtszeit. Von Norddeutschland geht es über die Grenzlandregion von Schweden und Norwegen über den Atlantik nach Neufundland, über Lateinamerika nach Spanien und über Frankreich und England zurück in den Nordwesten Deutschlands - nach Ostfriesland, wo die „Musik in d‘ Lüchterkark“ 2001 in einer kleinen Kirche zu Nüttermoor bei Leer entstand. Da trifft der singende Wattführer auf die Opernsängerin, der Folkbarde auf den Flamencogitarristen, der klassische Violinist auf den Concertina Spieler und das Weltmusik-Trio auf die ostfriesische Folkband. Eine Arie aus Händels MESSIAH, ein maritimer Weihnachts-Shanty aus Kanada, ein plattdeutsches Schlaflied für das Jesuskind, englische Chrismas-Carols und ein altes niederdeutsches Weihnachtslied, bezaubernde Opernmelodien und Winterlieder aus Skandinavien und Norddeutschland erfüllen den Raum, der in einem Lichtermeer von Kerzen erstrahlt.

 

LÜCHTERKARK Tourflyer mit VVK-Stellen 2018-19
Alle Termine und VVK-Stellen
Lüchterkarkflyer2018-2019_Final_ohneBesc[...]
PDF-Dokument [1.7 MB]

Die neue LAWAY / LA KEJOCA - CD WINTERNACHT erscheint in Kürze zum Start der Start der LÜCHTERKARK-Tour 2018/19.  Neue Songs wie LÜCHTERTIED oder WATTENEILAND sind darauf zu hören, ebenso wie die wunderschönen Lieder zur Winter- und Weihnachtszeit, die wir in den letzten Jahren in der LÜCHTERKARK gespielt haben. Ihr könnt sie bereits jetzt per email an info@laway.de bestellen und bekommt sie dann ganz frisch aus dem  Presswerk für 15.- Eur incl. Versand

„Spring in de Sünn-Tour 2018“ mit LAWAY und La Kejoca

Plattdeutsche Lieder, Friesenfolk und Globalfolk

 

Zwei Bands haben sich zu einem gemeinsamen Ensemble zusammengeschlossen und präsentieren Weltmusik mit norddeutschen Einflüssen in einem ganz besonderen Konzertprogramm. Plattdeutsche Lieder, traditionelle Tanzmusik und Lieder aus unterschiedlichsten Kulturräumen fließen zusammen und verschmelzen zu einem wunderbaren Konzerterlebnis. Norddeutsche Musik aus fünf Jahrhunderten trifft auf New Country und lateinamerikanische Elemente, jüdische Musik auf handfesten Friesenfolk.

Am 9.11.2018 geben wir ein besonderes Konzert mit Lesung von Hanna Legatis und Martin Kunze in Hannover aus Anlaß des 100. Jahrestages des Endes des 1. Weltkrieges und zum Beginn der November-Revolution von 1918.

Flyer SPRING IN DE SÜNN - Tour 2018
Spring-Tour-Flyer-final.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]

                      Leider bereits AUSVERKAUFT !!!

Am Freitag, den 24. August um 20 Uhr in der Krimibuchhandlung TATORT TARAXACUM in Leer. Plattdeutsche Lieder und Chansons von Hannes Flesner und Übertragungen von Jaques Brel, Bert Brecht, Leonard Cohen, Allan Taylor und vielen anderen Songpoeten. Karten im VVK nur über Tatort TARAXACUM Leer.

2018 jährt sich der Beginn des Dreißigjährigen Krieges zum vierhundertsten Mal, der der verheerendste militärische Konflikt werden sollte, der bis dato auf deutschem Boden ausgefochten wurde. Um diesem einschneidenden Ereignis zu gedenken, veranstaltet das Collegium Frisia Vocalis ein Passionskonzert, das zugleich musikalisches Mahnmal gegen jegliche kriegerischen Handlungen und deren Folgen sein will.
Im Zentrum des Konzertes steht das STABAT MATER von Giovanni Battista Pergolesi (1710-1736), dem das mittelalterliche Gedicht über die Gottesmutter zu Grunde liegt, die am Fuße ihres gekreuzigten Sohnes steht und diesen beweint. Diese berühmte Passionskantate wurde von J. S. Bach so sehr geschätzt, dass dieser eine Bearbeitung von ihr anfertigte. Eingerahmt wird sie von zwei barocken Kantaten von Gottfried Heinrich Stölzel 1690-1749) und Dieterich Buxtehude (1637-1707) die ebenfalls beide vom Leipziger Thomaskantor hoch geschätzt wurden. Als Mahnmal für die Opfer des Dreißigjährigen Krieges, werden Motetten aus der Geistlichen Chormusik von Heinrich Schütz (1585-1672) in Kantoreipraxis erklingen, die im Jahre des Westfälische Friedens 1648 veröffentlicht wurden.
Das Collegium Frisia Vocalis setzt sich aus jungen Musikern zusammen, die sich der zugleich lebhaften als auch historisch informierten Aufführungspraxis barocker Werke verpflichtet fühlen. Neben der jungen Sopranistin Charlotte Reese werden die aus diversen LAWAY- und La Kejoca-Projekten bekannten Carmen Bangert (Mezzosopran) und Keno Brandt (Bass) als Solisten zu hören sein. Der ebenfalls aus Musik in d‘ Lüchterkark und Sömmerwind bekannte Violinist Jonas Rölleke wird das Streichquartett anführen.

hier geht es zum Tourflyer des Passionsprojektes

Gedenk- und Passionskonzert
Passionsandachtflyer_FINAL01,03..pdf
PDF-Dokument [1.2 MB]

Unser Tourflyer für die LÜCHTERKARK 2017

Flyer LÜCHTERKARK - Folk Meets Classic 2017
Flyer Lüchterkark_2017(1).pdf
PDF-Dokument [1.7 MB]

LAWAY – LA KEJOCA – TRIANGEL von links nach rechts:
Gerd Brandt Gesang, Gitarre
Manuel Bunger Flamenco-Gitarre, Gesang
Jonas Rölleke Geige, Gesang
Albertus Akkermann Gesang, Akkordeon
Carmen Bangert Gesang, Drehleier, Flöte, Klavier, Percussion
Keno Brandt Gesang, Bass, Harfe, Gitarre, Klavier, Percussion
Jörg Fröse Cister, Gitarre, Mandoline, Concertina, Flöte, Gesang

 

Geboten wird eine musikalischen Vielfalt, die ihres Gleichen sucht: dabei sind 2017/18 die ostfriesische Folkgruppe LAWAY, das Global-Folk-Trio La Kejoca, Albertus Akkermann von der Gruppe TRIANGEL, der singende Wattführer von der Insel Borkum, Manuel Bunger (Flamenco-Gitarre). Die Mezzosopranistin Carmen Bangert aus Dortmund, der Bassbariton Keno Brandt und der Geiger Jonas Rölleke aus Landau in Hessen sorgen für den klassischen Anteil. Dazu kommen die beiden alten Hasen von LAWAY Jörg Fröse und Gerd Ballou Brandt.

Alte Weihnachtslieder wie z.B. "Wollehr en Roos upbleihde/Es ist ein Ros' entsprungen", Lieder und Arien aus der weihnachtlichen Kirchenmusik stehen ebenso auf dem Programm wie neue plattdeutsche Lieder zur Weihnacht und zum Advent. Aber auch Klassiker der Songpoesie werden die Musiker und Liedermacher interpretieren. Und das Alles in einem ganz besonders stimmungsvollem Rahmen und die plattdeutsche Sprache unserer Region wird dabei natürlich nicht zu kurz kommen. Und da Carmen Bangert Wurzel in Lateinamerika hat und mit Manuel Bunger ein toller Flamenco-Gitarrist dabei ist, darf man wieder einige sonnige Momente bei der diesjährigen LÜCHTERKARK erwarten.

Die Mezzosopranistin Carmen Bangert aus Dortmund ist sowohl auf der Opernbühne, im klassischen Kirchenkonzert, als auch in der Country- und Folkmusik zuhause.

 

 

Keno Brandt aus Düsseldorf, singt Arien und Christmas Carols aus England und ist wieder der musikalischer Leiter der Musik in d' Lüchterkark - FOLKS MEETS CLASSIC.

Bericht von FOLK MEETS CLASSIC - Musik in d Lüchterkark 2016 in Rastede
LAWAY-Luechterkark_in_Rastede-18.12.16.p[...]
PDF-Dokument [533.9 KB]
CD-Cover MOIN - Van Harten willkomen

Unsere neue CD "MOIN"

 

Auf der CD sind neben dem Motto-Song des 7. OKT 2016 mit dem Titel "Weil wir Hoffnung haben!" 14 weitere Stücke aus unserer jüngsten Arbeit zu hören, darunter drei Titel von Clemens Bittlinger in plattdeutschen Übertragung von Gerd Brandt: "Wees fein burgen (Sei behütet)", "Maak open de Döör (Öffnet den Kreis)" und "Of un to (Manchmal braucht man einen)". Außerdem der Titelsong "Nehm dien Hart" aus dem Theaterstück "Graf Gerd de Mutige", sowie viele andere Song mit christlichen Inhalten. Wir haben die CD zusammen mit unseren Freunden von La Kejoca (Keno, Carmen und Jonas), sowie Albertus Akkermann und Manuel Bunger eingespielt. Auch zwei Live-Aufnahmen von der SÖMMERIND-Tour 2014 mit de Störtebeker-Band sind auch darauf zu hören, und aus dem letzten WINTERLEED-Programm unsere plattdeutsche Version von "Es ist ein Ros' entsprungen" in der Übertragung von Wilhelmine Siefkes.

Keno, Carmen und Jonas und Ihre neue CD "Fade in"

Die drei MusikerInnen von
La Kejoca kennt ihr aus vielen LAWAY-Projekten wie LÜCHTERKARK und STÖRTEBEKER. Die drei haben sich auf der Robert-Schumann-Musikhochschule in Düsseldorf getroffen und lieben neben der klassischen Musik Songwritermusik, Folk und New Country. Der kulturelle Hintergrund der drei (Bolivien, Portugal und Friesland) spiegelt sich auch in ihren Song und Instrumentalstücken wider. Alle drei gehen gemeinsam mit uns und ihrer CD FADE IN auf Tournee und sind auch bei der LÜCHTERKARK dabei.

Zwei Lieder zur LAWAY-Moin-CD hat Albertus Akkermann beigesteuert: "Drinkeldoodenkarkhoff" und sein Lied zur Melodie vom Leonard Cohen Klassiker "Hallelujah" über die "Groote Watersnood to Wiehnacht 1717".  Keno Brandt hat ein Liebeslied von Peter Braukmann neu arrangiert und gesungen "Du trägst den Wind in deinen Haaren", sowie zwei weitere Songs, auf die man gespannt sein darf.

Zur CD gehört auch ein Liederheft mit Noten, Songtexten und Gitarren-akkorden zum Mitspielen und Lernen der Lieder. Zusammen kostet das Paket 15.-. Ihr könnt es bestellen und werdet per Post gegen Rechnung von uns beliefert (zzgl. 2.- Eur Versandkosten). Einfach eine Email mit Name und Anschrift und Anzahl der CDs an info@laway.de schreiben. Es lohnt sich!

von links:  Gerd Brandt, Jörg Fröse und Manuel Bunger

 

Die Gruppe LAWAY hat mit ihren christlichen und politischen Folksongs überall in Norddeutschland und auch in NRW viele Freunde gefunden, spielte den Motto-Song „Du büst bi mi / Du bist bei mir“ für den 6. Ostfr. Kirchentag in Aurich 2012 ein und trat auf dem Hamburger evangelischen Kirchentag 2013 im großen plattdeutschen Gottesdienst live auf.

Gerd Brandt, Songwriter und Bandleader wurde 2014 mit dem „Wilhelmine-Siefkes-Preis“ der Stadt Leer für sein Schaffen als plattdeutscher Liedermacher und Theaterautor ausgezeichnet. LAWAY und Gerd Brandt wurden für ihre Verdienste um das plattdeutsche Lied bereits mehrfach bundesweit geehrt und mit Kulturpreisen bedacht.

und Albertus Akkermann - Akkordeon und Gesang, der auch einige eigene plattdeutsche Lieder beisteuert. Der singende Wattführer von Borkum hält immer einige Überraschungen parat.

 

 

 

 

 

 

 

 

Keine WINTERLEED-Tour 2017/18, dafür viele MUSIK in d' LÜCHTERKARK - FOLK MEETS CLASSIC - Konzerte vom 30.11.17 bis zum 27.01.18 an vielen Orten in Norddeutschland und NRW.

Gerd "Ballou" Brandt wurde am Samstag, den 21.05. in der Kirche von Engerhafe auf dem OLL MAI 2016 vom Präsidenten der Ostfriesischen Landschaft mit der Ubbo-Emmius-Medaille für besondere Verdienste um den Erhalt der plattdeutschen Sprache in Ostfriesland ausgezeichnet. (Foto: Former, Ostfriesische Landschaft)

LIEDER GEGEN DAS VERGESSEN - LAWAY Live-CD ist fertig! - 80 min. lang -  Hier einfach bestellen per email an info@laway.de (17.- incl. Porto und Versand)

Die Kantate Mauthausen von Mikis Theodorakis und Jacobus Kambanelli, plattdeutsch von Gerd Brandt und den Zyklus ISRAEL von Hans-Hermann Briese in einer Neubearbeitung. Das musikalisch-literarische Konzert-Projekt entstand 2013 zum 75 Jahrestag der Nacht, als die Synagogen am 9. November 1938 brannten. Die „Lieder gegen das Vergessen“ waren Teil des Projektes „Die Reise ins jüdische Ostfriesland“ und wurden im Oldenburgerland und Ostfriesland an 15 Orten aufgeführt. LAWAY gastierte mit diesem Programm 2014 außerdem mit großem Erfolg auf dem Venner Folkfrühling bei Osnabrück, in Hamburg und Düsseldorf. Weil LAWAY mit diesem herausragenden Programm zur plattdeutschen Dichtertagung nach Bad Bevensen eingeladen wurde, haben sich die Musiker und der Norder Autor Hans-Hermann Briese entschlossen auch noch einmal in Ostfriesland zu spielen. So am es zu diesem einzigen Konzert 2015 zwischen Ems und Jade,und die Hager Kirche war dafür ein würdevoller Rahmen.

LAWAY-As Gotteshusen brannt hebben-Projekt Ensemble

Gemeinsam mit ehemaligen LAWAY-Musikern und MusikerfreundInnen aus Ostfriesland und dem Oldenburgerland spielen und singen wir "Die Kantate Mauthausen" von Mikis Theodorakis, auf Platt übertragen von Gerd Brandt und den Zyklus "ISRAEL" von Hans-Hermann Briese, aus dem auch unser bekanntes Lied "Dusende van lüttje Steerns - Holocaustkinner" stammt und vielen Liedern aus Israel, man meest all up Platt.

LAWAY & Freunde: Keno Brandt (Bassbariton, Piano - geb. in WHV, heute Düssseldorf), Tilo Helfenstaller (Geige, Flöte, Sopransaxophon, - Westrhauderfehn), Hans-Hermann Briese (Rezitation und Gesang, - Norden) - Autor von ISRAEL, Albertus Akkermann (Akkordeon, Gesang – Borkum und Ofen bei Oldenburg) - TRIANGEL, Manuel Bunger (Flamencogitarre, Gesang und Sound – Wiefelstede Ammerland) – Jörgen Lang (Bouzouki, Baritongitarre, Bass, Gesang – Hatten bei Oldenburg), Petra Fuchs (Gesang - Schortens),  Jörg Fröse (Bouzouki, Mandoline, Gitarre – Neuwesteel), Gerd Brandt (Gesang, Cister – Neustadtgödens)

Laway CD zum 6. Ostfriesischen Kirchentag - Liedertexte zur CD "Du büst bi mi" jetzt online unter Presse/Download !

Christliche Folksong von und mit LAWAY, u.a. mit dem Motto-Song zum 6. Ostfriesischen Kirchentag 2012 in Aurich.

Die CD mit 16 Titeln enthält viele schöne Lieder aus den bisherigen 10 CDs von LAWAY, u.a. Klaar för elke Störm (Ich bin bereit für jeden Sturm), Füürtoorn (Leuchtturm), All Recht (Alles Recht), Reis sünner Enn (Reise ohne Ende), O Welt ik mutt di laten (O Welt ich muss dich lassen), Leedjes van Leevde (Liebeslieder), Up eegen Wingen (Auf eigenen Schwingen).

Liedertexte und Noten zum Motto-Song des 6. OKT In Aurich zum download unter Presse/Donload auf dieser Seite.  Die CD kann man unter www.artychoke.de bestellen.

Es war eine schöne Zeit mit Euch. Jonas, Tjado und Keno - ein großes Dankeschön für ein Jahr Folk-Rock mit der Störtebekerband.

Unser Abschluss in Holtrop war richtig schön, auch wenn unser Auftritt viel mehr Leute verdient hätte. DANKE

BALfolk Ostfriesland - Folktanz-Projekt der Gruppe LAWAY  Der nächste Termine ist der Michaelis-Markt am Sonntag, den 27.09. nachmittags in Weener und den nächsten BALfolk mit der LAWAY-Dansband und Veronika Peters als Tanzleiterin gibt es am Freitag, den 16.10. um 19.30 Uhr im Dorfgemeintschaftshaus in Bunde im Rheiderland.            Wir danken der Kulturfördeung der Ostfriesichen Landschaft für die finanzielle Unterstützung!

BALfolk Ostfriesland ist ein Projekt der Gruppe LAWAY und wird unterstützt von der Kulturförderung der Ostfriesischen Landschaft.

 

Tanzeinführung Veronika Peters
Unkostenbeitrag:        10 €

LAWAY-Dansband, in der Besetzung

Jörg Fröse - Cister und Gitarre

Tilo Helfensteller - Geige, Tinwhistle, Sopransaxophon

Stefan em Huisken - Akkordeon, Bombarde

 

Die drei Folkmusiker spielen Jigs, Reels, Polkas, Bourèes, Circles, Capeloisen und bretonische Andros und Hanter Dros, alles lebendige Melodien voller Lebensfreude.

                                                        mehr dazu auch unter WATTENDANS

Jeder, der Spaß am Tanzen hat und gute Folkmusik liebt, ob keltisch, friesisch, französisch oder niederländisch, wer Mittelaltertänze liebt, der Contradance oder Linedance mag, ist herzlich eingeladen, um wiedermal richtig abzutanzen. BALfolk ist bei unseren Nachbarn, in den Niederlanden, Belgien und Frankreich sehr populär – dort gerade auch bei jungen Leuten. Wer meint, sie/er könne nicht tanzen, lernt es vor Ort! Und einen festen Tanzpartner braucht man auch nicht, den bekommt man am Abend! Also, runter vom Sofa, rein ins Vergnügen und dem Sommer entgegen tanzen! Zu einem BALfolk-Abend gehört immer ein Einführings-Workshop am Anfang, wo man die Tänze kennenlernt bzw. wieder
auffrischen kann. Auch zwischendurch wird immer mal ein besonderer Tanz vorgestellt. Die Tanzleiung liegt in den bewährten Händen der Tanzpädagogin Veronika Peters aus Hage.

2019 wir LAWAY 40 ! Wir bereiten eine Jubliäums-Tour und ein CD zum Jubliläum vor. 40 Jahre Folk aus Ostfriesland !

Die allererste LAWAY-Besetzung mit Holli Kaiser, Wolfgang Höfer, Gerd Brandt, Peter Foltin und Rebecca Lang. Das Foto entstand am 8. Mai 1979 bei einem Konzert im JUZ Rhauderfehn-Langholt.

Die legendäre "Laat Jö nich unnerkriegen"- Besetzung aus den Achtzigern mit Paddy Maindock aus Oldenburg (Gitarre), Herbert Bartmann aus Norden (Whistle und Pipes), Wolfgang Eiben aus WHV (Kontrabass) und Gerd Brandt (Voc, Cister).

Albertus und Ballou präsentieren gemeinsam mit Jörg Fröse als LAWAY-Trio ein Lieder und Chanson-Programm unter dem Titel "HANNES und CO - Schangsons up Platt". Außerdem gibt es gemeinsam mit Werner Jürgens eine Radio-Show zum Leben und Werk von Hannes Flesner.

Info-Text unter Presse/Download